Holz-Sandkasten.de

Der richtige Holz Sandkasten

Kinder lieben es, im Sand zu spielen um zu buddeln und Formen zu kreieren. Dies macht ihnen nicht nur eine Menge Spaß, sondern fördert insbesondere auch die Körperwahrnehmung und schärft ihre Sinne. Das Spielen im Sandkasten kann daher sehr wichtig sein, um bereits früh motorische Fähigkeiten zu schulen.

Kinder-HolzsandkastenSobald die ersten Sonnenstrahlen im Frühling auf die Erde strahlen und den Frost vertreiben, ist ein eigener Holz Sandkasten im Garten sinnvoll. Bereits Ende Februar und spätestens im März kann die Planung starten und der Kauf in Angriff genommen werden. Vorher bedarf es aber schon ein paar Informationen, vor allem weil die Auswahl an fertigen Sandkästen auf dem Markt riesig und unüberschaubar ist. Auch hinsichtlich des Preises und des richtigen Sands gibt es große Unterschiede, weshalb wir uns zum Ziel gesetzt haben, die wichtigsten Infos rund um langlebige Holz Sandkästen hier zusammenzufassen.

Testsieger Sandkasten aus Holz

Von einem guten Sandkasten aus Holz hat man meist viele Jahre etwas. Wichtig ist es, dass beim Kauf vor allem auf die Verarbeitung des Holzes geachtet wird und sofern vorhanden, Befestigungen mit etwas Kraftaufwendung geprüft werden. Sinnvoll unter anderem bei überdachten Sandkästen.

➩ Top 4 – Die Testsieger der Holz Sandkästen

Der richtige Sand für Holz-Sandkästen

Sand im eigenen Sandkasten muss vor allem feinkörnig und aufnahmefähig sein. Kinder wollen im Sandkasten besonders gerne kleine Figuren und Burgen bauen oder sich anderweitig kreativ ausleben. Jungs baggern und buddeln auch gerne, daher ist es sinnvoll, ausreichend viel Sand zur Verfügung zu stellen.

➩ Der optimale Spielsand für den Holz Sandkasten

Preis/Leistungssieger im Überblick

Testsieger Die Top 4
Testnote
Größe
Sandmenge
TÜF
Für Kleinkinder?
Überdachung?
Verarbeitung
Preis/Leistung
Preis
Riesiger Sandkasten mit Sitzflächen
1,2
180 x 180 x 30 cm
max. 520 Liter
– inkl. Plane
★★★★★
★★★★★
139,00 Euro
Kleiner Sandkasten mit Dach & inkl. Plane
1,3
110 x 110 x 18 cm
max. 170 Liter
★★★★★
★★★★★
105,99 Euro
Piratenschiff Sandkasten mit Segeltuch
1,5
110 x 100 x 20 cm
max. 150 Liter
★★★★★
★★★★★
189,99 Euro
Großer Holz Sandkasten mit Pavillon
1,6
153 x 153 x 25 cm
max. 260 Liter
★★★★★
★★★★
159,00 Euro

Wie viel Sand in den Sandkasten muss

Die optimale Sandmenge (in kg) hängt von den Abmaßen des zu befüllenden Sandkastens ab. Um die Berechnung der idealen Füllmenge für Sandkasten-Käufer zu vereinfachen, stellen wir einen eigenen Sandkasten-Rechner zur Hand. In der Regel wird 60% der Randhöhe mit Sand befüllt, so dass genügend Sand zum Spielen vorhanden ist, dennoch nicht zu viel, dass Sand über den Rand gelangen könnte

Die Vorteile eines eigenen Sandkastens

Ein ordentlicher Sandkasten stellt oftmals über Jahre hinweg eine spaßverbundene Beschäftigung für Kinder jüngeren bis mittleren Alters dar. Während man bei öffentlichen Sandkästen oftmals nicht genau weiß, was sich darin befindet, hat man beim eigenen Sandkasten deutlich mehr Kontrolle darüber.

Sandkästen aus Holz sind dabei eine potenzielle Anschaffung fürs Leben, da sie sich auch nach dem Kindesalter schnell anderweitig nutzen lassen – zum Beispiel als Steingarten mit Springbrunnen.

Abdeckungen für den Holz Sandkasten

Damit der vom Kind geliebte Spielsand nicht unnötig schnell verdreckt, sollte der Holz Sandkasten in jedem Fall mit einer Abdeckung geschützt werden. Auch Tiere wie Hunde oder Katzen können so vom Spielsand ferngehalten werden. Der Sand-Austausch ist mit Abdeckung im Bestfall nur aller 3 Jahre notwendig. Ohne richtiger Abdeckung könnte ein Austausch auch jedes Jahr anstehen.

Holz Sandkasten vs. Plastik Sandkasten

Holz Sandkästen haben gegenüber den meist sehr günstigen Kunststoff-Sandkästen (Plastikkisten) einige Vorteile. Unter anderem ist das Risiko bei einem Holz Sandkasten kleiner, vom Rand zu fallen. Denn sogenannte Plastikkisten oder Sandmuscheln bieten nur wenig Sitzfläche.

Auch ist die Lärmentwicklung durch den kratzenden Sand im Plastik-Sandkasten deutlich höher. Und zu guter Letzt ist vor allem der Spielraum sehr klein, Kinder können oft nur sehr wenig bauen und buddeln. Auch das Spielen mit einem Geschwisterchen oder einem Spielkameraden ist aufgrund des geringen Platzes eingeschränkt.